Der Wettbewerb


ecopolicy-schueler-ecopolicyade4-smallIn der bundesweiten ecopolicyade® von 2008 bis 2012 wurde der Wettbewerb jedes Jahr zuerst in den Schulen, dann in den Regionen und zuletzt in jedem Bundesland ausgetragen. Die Siegerteams der Bundesländer kamen dann zum grossen Finale in Berlin zusammen. Bundesweite Finalwettbewerbe fanden mehrfach im Deutschen Bundestag statt. Umrahmt von einem bunten Programm kämpften jährlich 16 Teams um die beste Strategie mit ecopolicy®.

 

 

 

Preise: Reise nach Berlin & Workshop im vernetzten Denken

Allen Teilnehmern winkten tolle Preise. Die besten und engagiertesten Teams dürfen sich auf einen Workshop mit dem Sensitivitätsmodell® unter professioneller Anleitung von Malik freuen. Dabei wenden Schüler und Lehrkräfte vernetztes Denken auf konkrete Fragen ihres Lebens an. 2011 fand dieser Workshop bei Malik in der Schweiz statt. Bei dem dreitägigen Event bearbeiteten zwanzig Jugendliche aus Deutschland und Österreich mit dem systemischen Ansatz ihre eigenen Themen, etwa wie eine Schülerzeitung dauerhaft erfolgreich werden kann, was eine Gemeinde tun muss, um nachhaltig attraktiv zu werden kann oder wie man die eigene Karriere erfolgreich und sinnstiftend gestaltet.
Die Lehrkräfte diskutierten und konzipierten unterdessen Modelle, um ecopolicy® effektiv im Unterricht einzusetzen und vernetztes Denken zu lehren − und waren von der Methode genauso begeistert wie die Jugendlichen!

 

"Ganz herzlichen Dank für diesen inputgeladenen, liebevoll und professionell organisierten Event. Hier ist eine beispielgebende Veranstaltung für Schüler und Lehrer umgesetzt worden."
Ulrike Sachse, Lehrerin aus Sachsen

"In den drei Tagen habe ich enorm viel gelernt – und wäre gerne länger hiergeblieben."
Marcel Draeger, Schüler aus Neukölln